Keine Gewalt gegen Frauen

Hilfe für Betroffene

  • Rufe in der Notlage die Polizei unter 110 an.
  • Der Platzverweis (angeordnet durch die Polizei) ist eine Möglichkeit, den schlagenden Partner aus der gemeinsamen Wohnung für eine festgesetzte Zeit fernzuhalten.
  • Suche direkt in der Umgebung Hilfe z.B. mit dem Verein ‚Frauen helfen Frauen‘ Main-Tauber- Kreis. Dort wird auch die Aufnahme ins Frauenhaus koordiniert.
    Telefon:  09343 – 5 89 94 91 & mobil/sms: 0178 – 46 63 454)
    Webseite: https://fhf-tbb.de/startseite.html
    E-Mail: tbb@t-online.de
  • Wende dich an eine Vertrauensperson aus deinem Umfeld und suche dir Unterstützung.
  • Suche Hilfe über das bundesweite Hilfetelefon unter 08000 116 016.
    Quelle: www.hilfetelefon.de

 

Wie kann jede*r einzelne helfen?

  • Aufmerksam sein.
    Achtet in eurem Freundes- und Bekanntenkreis, auf der Straße und in der Nachbarschaft darauf, ob ihr Gewalt an Frauen, Kindern oder Männern mitbekommt und schaut nicht weg.
  • Hilfe anbieten.
    Solltet ihr einen Fall mitbekommen, bietet der Person Hilfe an oder stellt ihr Informationen zu professionellen Anlaufstellen für Hilfe zur Verfügung.
  • Botschaft verbreiten.
    Teilt Informationen zu Anlaufstellen für Hilfe z. B. auf Sozialen Netzwerken, auf eurer Webseite, …