Wertheimer Frauenfest

Den ‘Internationalen Frauentag’ feiern Frauen seit 1911. An diesem Tag wird weltweit auf Frauenrechte und auf die Gleichstellung der Geschlechter hingewiesen. Dort soll zum einen die bereits erreichten Frauenrechte gefeiert werden. Aber es werden auch weiterhin die anhaltende Diskriminierung und Ungleichheit angeprangert. In unterschiedlichen Aktionen wird die Gleichstellung von Frau und Mann gefordert.

2020 konnte der Frauenverein zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wertheim bereits das 25 gemeinsame Wertheimer Frauenfest feiern. Es war eine der letzten Veranstaltungen vor dem Corona-Lockdown in Wertheim. Eine tolle Veranstaltung auf der Burg in Wertheim, mit der Aschaffenburger Jazz-Rocksängerin Jessica Born und ihrer einzigartigen Band. Ein Rückblick auf die 25-jährige Geschichte, tolle Gespräche und Megamusik machen das Frauenfest zu einem unvergessenen Erlebnis.

 

Hier ein Rückblick auf einige Wertheimer Frauenfeste:

1996

Bild 1 von 16

 

2020
Jessica Born auf der Burg
Die Musikerin Jessica Born feierte mit uns in den Internationalen Frauentag hinein.

 

2019
Gemütliches Zusammensein mit guten Gesprächen in entspannter Runde.

 

2018 Frau von der Rolle

Es referieren: Silke Diehm und Jasmin Lang von: Kontaktstelle Frau und Beruf

 

 

 

 

 

 

2017
Die Suffragetten – sie wollten wählen und wurden ausgelacht

Antonia Meiners liest aus ihrem Buch.

2016
Frauenbrunch mit den Gemeinderätinnen
Musik von Michael Haberkorn

2015
“Ein ganz heißte Nummer”

Theater mit dem Bamberger Rampenfieber

 

 

 

 

 

 

2014
Frauenfest international


Frauenfest mit Flüchtlingen und Frauen aus aller Welt im Frauenverein

 

 

 

 

 

 

 

2013
Wertheimer Jubiläums-Frauenfest: Im Jubiläumsjahr des Frauenvereins gab es einen außergewöhnlichen Kunstgenuss: Paris, Paris und seine Frauen Monotheaterstück(e) von Lilli Chapeau
Lilli Chapeau, die als Künstlerin und Komödiantin im gleichnamigen, kleinsten Theater der Welt in Miltenberg längst vom Geheimtipp zum Publikumsmagneten geworden ist, entführt uns in das Paris vergangener Jahrhunderte. Sie erzählt und spielt aus dem Leben großer und berühmter Frauen, die diese Stadt hervorgebracht hat.

2012
Potpourri durch die “Boesen Buecher”
Ein heiterer, literarischer Abend erwartete uns im Saal des Wertheimer Kulturhauses. Cornelia Boese entführte uns in die Welt des Kunst und des Theaters

2011
Lesung von Anja Maier aus dem Buch ‘ Die Pubertistin’
Trotz der Faschingsferien haben wir es gewagt, zum Frauenfest eine Lesung anzubieten. Die Frauen kamen, um sich die Erfahrungen der Autorin Anja Maier anzuhören.

 

2010
Empfang mit den Gemeinderätinnen und Frauenfest im Roxy Kino


Resümee der Gemeinderätinnen der ersten 5 Amtsmonate. Im Anschluss gab es im Kino den tollen Film ‘Die Schachspielerin’.

 

 

 

 

 

2009 Frauenbrunch im Kulturhaus mit dem kleinen Saisonorchester


Da der internationale Frauentag auf einen Sonntag fiel, haben wir einen Frauenbrunch angeboten, bei dem das ‘Kleine Saisonorchester’ für die musikalische Umrahmung sorgte.

 

 

 

 

 

2008
‘Das Generationenkomplott’ – Frauen, U(u)ngeheuer im Kommen

Im 20ten Gründungsjahr des Frauenvereins haben wir uns das Generationenkomplott eingeladen, um uns die Geschichte der Frauenbewegung erklären zu lassen. Ob das sein muss? – Ja, das musste sein.

 

 

 

 

 

 

 

2007
Ramona Schukraft mit ihrem Soloprogramm: Mein erstes Mal


Temperamentvoll, sympathisch und vor allem unglaublich lustig – das sind die Eigenschaften mit denen Fans uns Kollegen Ramona Schukraft beschreiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

2006
Tupperparty

 

Die etwas andere Tupperparty. Im Kulturhaus.